LPM TPM misst die Schienen weltweit

Ein OEM-Produkt für SPENO International SA
Ein Kundenprodukt
Das LPM-TPM-Bordsystem für Speno
Schienenmessung zur Automatisierung der Wartung

Während der Zug fährt, nutzen sich die Schienen ab. Um sie zu warten, entwirft Speno Züge mit Schleifscheiben. Sie verwenden Schienenprofilmesssysteme. Das Mahlen wird gemäß den erhaltenen Ergebnissen durchgeführt. Das Schweizer Unternehmen, das zuvor Kontaktmesssensoren betrieb, hat seine Messsysteme modernisiert, indem es sie mit optischen Technologien ausstattete. Sie nutzte die Gelegenheit, um die PXI-Verarbeitungs- und Visualisierungsplattform zu entwickeln. Die in LabVIEW programmierte Anwendung läuft jetzt auf einem einzelnen PXI-Controller mit einem Mehrkernprozessor ...

Schienenmesssystem für Speno

qmt hat im Rahmen seines OEM-Programms das TPM-Produkt LPM zur Messung des Schienenprofils entwickelt und industrialisiert. Die Systeme werden in Schleifzügen installiert, die auf die Instandhaltung von Eisenbahnen auf der ganzen Welt angewiesen sind

Lesen
Einführung

Die Bezeichnung des Querprofils entspricht dem Teil der Schiene, der möglicherweise in einem zur Schienenrichtung orthogonalen Abschnitt mit dem Rad in Kontakt steht. Das Längsprofil ist definiert als die Änderung der Höhe des Schienen-Rad-Kontaktpunkts in Bezug auf eine Referenz entlang der Schienenachse. Der Verschleiß der Schienen tritt a) an ihrem Querprofil auf. In diesem Fall handelt es sich um einen Verschleiß durch Reibung des Randes der Räder auf der Schiene (hauptsächlich in den Kurven) oder durch Kriechen der Schiene, wenn übermäßige Lasten aufgebracht werden hervorragend; b) auf ihrem Längsprofil Wellen bilden, deren Amplitude mit jedem Durchgang von Eisenbahnkonvois zunimmt (hauptsächlich in den Beschleunigungs- und Verzögerungszonen).

Das Korrigieren der Quer- und Längsprofile ist für die Sicherheit des Schienenverkehrs (Festigkeit, Griffigkeit, Führung usw.) von entscheidender Bedeutung, um die Instandhaltungskosten für das Gleis zu senken (je weniger die Profile abgenutzt sind und je weniger sie abnutzen) und schließlich Reduzierung von Vibrationsproblemen (Verlust der Traktionsenergie, Reduzierung der Geräuschemission beim Durchfahren eines Konvois, Erhöhung des Passagierkomforts).

Das entwickelte Messsystem dient zur Ermittlung der Quer- und Längsprofile am Zug, mit denen die Korrektur der Schienen durch Schleifen realisiert wird. Er zeigt dem Dirigenten die Flächen und die Intensität des Schleifens an. Dieses System besteht aus fünf Teilsystemen: Bestimmung von Querprofilen mittels Laser (KLD), Vergleich und Verwaltung von Querprofilmessungen (MPT), Bestimmung von Längsprofilen mittels mechanischer Höhensensoren auf einem Rollwagen (MPL), ein Supervisor und eine Prüf- und Kalibrierbank.

Ziele

Wie bei jedem Engineering-Projekt besteht das Hauptziel darin, die höchste Anzahl zuverlässiger Funktionen bei minimaler Investition zu erzielen. Der industrielle Kontext stellt auch unnachgiebige Zuverlässigkeitskriterien und minimale Ausfallzeiten und damit Fehlerbehebung. In einer einzigen Entwicklung wurden daher mehrere pseudounabhängige und miteinander kommunizierende Subsysteme unter Verwendung der von National Instrument angebotenen Lösungen entwickelt.

Längsmessmodul (MPL)

Dieses Subsystem integriert die Erfassung der von den Sensoren gemessenen Höhe in Kontakt mit den Schienen, verarbeitet die Daten, um die für den Leiter nützlichen Informationen anzuzeigen, zeichnet sie auf und regeneriert sie auf einem Plotter, um eine Papierkopie der Messungen zu erhalten . Dieses System muss autonom sein, Daten aus einem anderen identischen Subsystem drucken oder mit dem Supervisor zusammenarbeiten können. Dieses Modul hat weder einen Ausgabebildschirm noch eine Tastatur.

Transversalmessmodul (MPT)

Dieses Subsystem besteht aus dem Lasersystem und dem MPT-Managementsystem. Der MPT empfängt die Daten von einem Profilmesssensor und vergleicht sie mit Referenzprofilen, die in einer Bibliothek gespeichert sind, um anzugeben, welche Schleifscheiben (und in welcher Tiefe) zur Korrektur des Profils verwendet werden sollen. Anschließend werden die Querschnitte auf einem Drucker gedruckt. Dieses System muss auch in der Lage sein, allein zu stehen oder mit dem Supervisor zu arbeiten.

Überwachungsmodul

Dieses Subsystem wird verwendet, um die MPL- und MPT-Module so zu konfigurieren, dass ihre Messungen "on the fly" angezeigt werden, möglicherweise um andere im Zug vorhandene Systeme zu überwachen. Es muss gestoppt werden können, ohne den Betrieb der beiden Teilsysteme zu stören.

Fit für Sie (F4U)
Personalisierung
produkte

Personalisierung
produkte

F4U-Programm
FÜR SIE GEMACHT (M4U)
Lösung auf
Maßnahme

Lösung laut Notebook
lädt

M4U-Programm
OEM-Programm
Ihre
Produkt

Kundenspezifisches Produkt
von QMT industrialisiert

OEM-Programm